Reise & Abenteuer

Aus Schwaben PDF

Schwaben ist ein historischer politischer Raum, dessen Bezeichnung auch gegenwärtig für dieses Gebiet in der Gebrauchssprache verwendet wird. Der Umfang Schwabens ist heute diffus und territorial nicht fassbar. Die Besonderheit des Ausdrucks ist, dass keine Verwechslung mit den Schwaben, also aus Schwaben PDF Bewohnern Schwabens, möglich ist.


Författare: Eduard Paulus.

Die historischen Unterteilungen Niederschwaben und Oberschwaben gehen auf die Bezeichnungen für königliche Landvogteien des Mittelalters zurück. Der Begriff Schwaben hat seinen Ursprung in den früheren politischen Gebilden des frühneuzeitlichen Schwäbischen Kreises und dem mittelalterlichen Herzogtum Schwaben. Grundlegend für die heutige räumliche Wahrnehmung Schwabens ist der Schwäbische Kreis. Bayerisch-Schwaben ist derzeit das einzige politische Territorium, das den Namen Schwaben noch verwendet. Das geht zurück auf die Benennung der bayerischen Regierungsbezirke im 19. Jahrhundert anhand der wenige Jahrzehnte zuvor aufgelösten Reichskreise des Schwäbischen, des Fränkischen und des Bairischen Kreises. Die Benennung dieser Kreise im 16.

Archäologie dem elbgermanischen Kulturkreis zugeordnet werden. Die Sueben wurden teils mit den Alemannen gleichgesetzt, teils als Untergruppe derselben betrachtet. Der Name Suebia bezeichnete wie der Begriff Alamannia ursprünglich das Siedlungsgebiet der Alamannen, die im 3. Jahrhundert den heutigen Südwesten des deutschen Sprachgebiets besiedelt hatten. Das suebische Reich im heutigen Galicien und dem Norden Portugals seit dem 5. In der Zeit des Frankenreichs wurde für die politischen Gebilde im heutigen Raum Schwabens noch vorrangig der Ausdruck Alemannien verwendet. Die alemannischen Königreiche und Herzogtümer umfassten nicht nur das heutige Schwaben, sondern beispielsweise auch Vorarlberg, Elsass und weite Teile der Schweiz.

Auch das mittelalterliche Herzogtum Schwaben hatte in etwa diesen Geltungsbereich. War die Markgrafschaft Baden bis 1803 Teil des Schwäbischen Reichkreises, versteht sich das neue Baden zum allergrößten Teil nicht mehr als Teil Schwabens. Im Westen Rumäniens siedelten die Banater Schwaben und im Nordwesten Rumäniens die Sathmarer Schwaben. In Polen und Tschechien tauchen die Begriffe szwaby bzw. Schwaben diente bis zum Beginn des 19.

Jahrhunderts öfter als Grundlage für Kartenwerke. Danach machte sich mehr und mehr die bis heute andauernde Trennung in württembergisches und bayerisches Schwaben bemerkbar. Deutlich wird auf diesen Karten auch, dass der Raum zwischen Schwarzwald und Oberrhein einbezogen ist. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Die schwäbischen Mundarten bilden eine der großen alemannischen Untergruppen.