Comics & Manga

Die Seele des Geldes PDF

Job- und Bewerbungsportale mit rund 4 Mio. Unsere Mission ist, Ihnen nicht nur ALLE, sondern auch DIE BESTEN Tipps zu liefern. Die meisten Denkmuster sind so verinnerlicht, dass sie unbewusst und automatisch ablaufen und so unsere Entscheidungen die Seele des Geldes PDF unser künftiges Verhalten beeinflussen. Realität ist immer auch unsere Wirklichkeit, ein Konstrukt aus eigenen Überzeugungen, Glaubenssätzen, Erfahrungen, Vorurteilen und gedanklichen Filtern.


Författare: Lynne Twist.
Unsere Beziehung zum Geld hat eine Wirkung auf unsere Seele: wie und warum vernachlässigen, verfinstern oder gar gefährden wir sie – durch unsere Beziehung zum Geld? Dieses Buch handelt davon, wie wir eine neue Freiheit und Wahrhaftigkeit und sogar Freude an unserer Beziehung zu Geld entwickeln können.

Um überhaupt seine Denkmuster ändern und durchbrechen zu können, ist der erste und wichtigste Schritt daher, sich diese bewusst zu machen beziehungsweise sich selbst zu hinterfragen. Warum bin ich davon so überzeugt? Ist das tatsächlich eine unumstößliche Wahrheit oder bilde ich mir das bloß ein? Das Problem vieler Glaubenssätze und Überzeugungen ist, dass wir sie nur allzu leicht für bare Münze nehmen, weil sie so einfach und gefällig sind. Kurz: Sie passen wunderbar geschmeidig in unser Weltbild. Dabei beruhen viele nur auf Annahmen, vagen Vorstellungen und Mutmaßungen für die es keinerlei Beleg gibt.

Denken Sie nur an die teils selbstzerstörerischen Limits, die sich manche Menschen selber setzen: Ich kann dies und das nicht! Wenn ich das sage, werden mich alle hassen! In der Wissenschaft werden diese Glaubenssätze auch dysfunktionelle Denkmuster oder negative Affirmationen genannt. Wenn Sie solche Denkmuster ändern und durchbrechen wollen, ist es allerdings wichtig, dass Sie diese nicht nur als falsch entlarven, sondern zugleich durch neue Denkmuster ersetzen. Sonst ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie bald wieder in alte Gewohnheiten und Denkfallen verfallen. Das alles braucht Zeit und stetiges Üben, Üben, Üben.