Sachbücher

Ehemänner und andere Irrtümer PDF

Zur Navigation springen Zur Suche springen Kontroversen um die Bibel gibt es seit der Antike. Fundamentale Kritik an der Glaubwürdigkeit biblischer Aussagen haben schon im 2. Kritiker der Bibel wenden sich heute teilweise weniger gegen die Bibeltexte ehemänner und andere Irrtümer PDF solche als vielmehr gegen Interpretation und Gebrauch, der innerhalb des Christentums von diesen Texten gemacht wird.


Författare: Karen Hartig.

Eigentlich kann Corinna mit Job und Familienleben rundherum zufrieden sein. Sogar die geschlechtsbedingten Macken ihres Ehemannes Benno bringen sie kaum aus der Ruhe. Doch dann kommt Benno eines Tages auf die wahnwitzige Idee, ein halb verfallenes Haus auf dem Land zu kaufen. Ohne mich, denkt Corinna und sagt ihrem Gatten unverzüglich den Kampf an. Zu allem Überfluß muß sie eines Morgens auch noch feststellen, daß sie die Pille nicht mehr verträgt …
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Um etwa die Verbalinspiration zu widerlegen, bringen die Kritiker Argumente gegen die Glaubwürdigkeit bestimmter Tatsachenbehauptungen in den biblischen Büchern vor: Sie weisen auf Ergebnisse naturwissenschaftlicher oder historischer Forschung hin und gelegentlich auf echte oder scheinbare Widersprüche der Aussagen. Die Entwicklung der Wissenschaften, so wie wir sie heute kennen, ist geprägt von Konflikten mit religiösen Autoritäten. In vielen Fällen ging und geht es dabei nicht direkt um den Inhalt der Bibel, sondern um die religiöse Doktrin und um die Abgrenzung der Zuständigkeiten bei der Beantwortung existenzieller Fragen. An dieser Frage entzündet sich oftmals der Konflikt zwischen Wissenschaft und Religion. Lehre von der Entstehung der Arten. Lehre von der Entstehung der Erde. Die Anatomie, speziell die Auseinandersetzung um die Zulässigkeit des Sezierens von Leichen.

Zu allen diesen Themen macht auch die Bibel Aussagen, die allerdings nicht nur wörtlich, sondern auch übertragen bzw. Von dieser Auslegung hängt es ab, inwieweit sich Konflikte zu den Wissenschaften ergeben. Es gab und gibt zahlreiche Versuche, nicht zuletzt auch von religiös gesinnten Wissenschaftlern und von wissenschaftlich gebildeten Theologen, diese Konflikte aufzulösen und ein fruchtbares Nebeneinander von Wissenschaft und Religion zu erreichen. Teile des Alten Testaments sind viele hundert Jahre nach den ursprünglichen Ereignissen oder ersten mündlichen und schriftlichen Überlieferungen in ihre endgültige Fassung gebracht worden.