Horror

Empirische Methoden der Politikwissenschaft PDF

Wie bin ich geworden, wer empirische Methoden der Politikwissenschaft PDF bin? Alexander Bosch, Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück und der Humboldt-Universität zu Berlin. Menschenrechte und war von 2008 bis 2010 Mitglied der Fachkommission Polizeirecherche.


Författare: Joachim Behnke.
Der vorliegende Band des "Grundkurs Politikwissenschaft" führt in die empirischen Methoden der politikwissenschaftlichen Forschung ein. Das in der Lehre erfahrene Autorenteam hat ein fundiertes Studienbuch verfasst, das die Leser souverän in dieses zentrale, aber anspruchsvolle Pflichtfach des Studiums einführt. Die anschauliche Darstellungsweise und die übersichtliche Präsentation mit zahlreichen Illustrationen erleichtert den Einstieg.

Hauptberuflich arbeitet er für die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in Berlin. Jonas Grutzpalk ist seit 2009 Professor für Soziologie und Politikwissenschaft an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW. Kontrolle der Polizei Schon Philosophen in der Antike zerbrachen sich ihre Köpfe über die Frage: „Quis custodit custodes? In modernen Staaten verfügt der Staat über das Gewaltmonopol. Deshalb ist die Frage nach der Kontrolle der Kontrolleure besonders wichtig. In Deutschland lassen sich verschiedene Ebenen der Polizeikontrolle unterscheiden.

In Deutschland liegt das Gewaltmonopol beim Staat. Gewaltmonopol“ bedeutet, dass ausschließlich staatliche Organe physischen Zwang ausüben dürfen und dass jede Form der Selbstjustiz durch Bürgerinnen und Bürger verboten ist. Der zentrale Akteur des staatlichen Gewaltmonopols ist die Polizei. Alle staatlichen Institutionen sind unterschiedlichen Formen der Kontrolle, zum Beispiel durch eine kritische Berichterstattung in den Medien oder durch interne Kontrollprozesse, unterworfen, die ein verbessertes Verhältnis zwischen den Institutionen und der Öffentlichkeit erreichen sollen. Formell ist die Kontrolle der Polizei über die Gerichtsbarkeit vorgesehen.

Dabei muss sich die Polizei immer an geltendes Recht halten. So kann auch die Rechtmäßigkeit einer polizeilichen Handlung mit einer Anzeige in Frage gestellt und durch ein Gericht überprüft werden. Hat eine Person dies getan, liegt in der Regel ein Anfangsverdacht vor. Die Staatsanwaltschaft ist dann zur Aufnahme von Ermittlungen verpflichtet. Neben dieser strafrechtlichen Kontrolle hat sich in Deutschland auch eine politische Kontrolle etabliert. Diese üben einerseits die parlamentarischen Kontrollgremien in Form der regelmäßig tagenden Innenausschüsse oder der extra einberufenen Untersuchungsausschüsse des Bundestags und der Landtage, aus.

Diese beschäftigen sich beispielsweise mit besonderen Großeinsätzen, spektakulären Einzelfällen und Strukturfragen. Eine weitere Ebene der Kontrolle ist die administrative interne Kontrolle. Die Polizei ist durch einen hierarchischen Verwaltungsaufbau gekennzeichnet, in dem der Einzelne dem jeweiligen Vorgesetzten und die oberste Behördenleitung der Verantwortlichkeit des jeweiligen Innenministeriums untersteht. Beim Verdacht eines Verstoßes gegen Verhaltensvorschriften kann ein internes Disziplinarverfahren eingeleitet werden. Im Beschwerdeverfahren werden die betroffenen Dienstkräfte angehört und aufgefordert, sich zu den Vorwürfen schriftlich zu äußern. Die oder der Vorgesetzte prüft und bewertet den Vorgang und leitet ihn an die zuständige Beschwerdestelle weiter, die Ihnen nach einer abschließenden Prüfung das Ergebnis mitteilt.