Kinderbücher

Erfolgsfaktoren im Kraftsport PDF

Sport mit dem Ziel der aktiven Körpergestaltung. Im Erfolgsfaktoren im Kraftsport PDF werden Wettbewerbe durchgeführt, in denen die Teilnehmer ihren Körper einer Jury präsentieren, die Punkte für das Aussehen vergibt.


Författare: Rainer Zitelmann.
Den Stillstand überwinden – jetzt mehr Muskeln aufbauen!
Viele Kraftsportler trainieren hart und regelmäßig, doch sie kommen nicht voran. Der Zuwachs stagniert, weiteres Muskelwachstum will sich einfach nicht mehr einstellen. War das wirklich schon alles? Ist wirklich nicht mehr drin?
Nein, es gibt Wege nach vorn: Dieses Buch zeigt, daß selbst nach vielen Jahren des Trainings noch ein deutlicher Muskelaufbau möglich ist. Ja, selbst wenn keine optimalen Voraussetzungen vorhanden sind, können Sie das Muskelwachstum wieder in Gang bringen! Dr. Zitelmann hat die Erfolgsfaktoren im Kraftsport untersucht und in ein neues Trainingskonzept eingebracht. Eingehend erklärt er die Fehler, die so viele Athleten am Weiterkommen hindern. Er empfiehlt ein kompaktes, aber durch spezielle Intensitätstechniken sehr hartes Training in Verbindung mit effektiven mentalen Techniken, wie sie heute im Leistungssport in vielen Disziplinen eingesetzt werden.
Lernen Sie, durch Aktivierung der Geist-Muskelverbindung auch hartnäckige Muskelpartien zu neuem Wachstum zu zwingen! Setzen Sie gezieltes autogenes Training ein, um künftige Erfolge schon in der nächsten Trainingseinheit zur Motivation zu nutzen! Das Unterbewußtsein läßt sich programmieren – es ist ein mächtiger Verbündeter im Kampf um mehr Muskeln, das wußten erfolgreiche Kraftsportler schon immer: Von Arnold Schwarzenegger über Dorian Yates bis hin zu Kai Greene haben viele berühmte Athleten mentales Training eingesetzt, um ihre hochgesteckten Ziele zu erreichen.
Durch mentale Programmierung werden nicht nur verborgene Blockaden aufgehoben; auch der angestrebte Muskelaufbau wird fest im Unterbewußtsein verankert. So können auch Sie mit nur drei bis fünf Stunden pro Woche in kurzen, aber harten Trainingseinheiten die Muskeln weit über das übliche Niveau hinaus fordern! Dafür präsentiert der Autor eine Reihe von Übungen und Intensitätstechniken, die den größten Muskelzuwachs versprechen. Auf mehr als 80 Fotos wird deren korrekte Ausführung demonstriert und in einem eigenen Kapitel auch auf die Ernährung eingegangen. Das Ganze ist flüssig geschrieben und mit vielen Beispielen lebendig ausgeführt. Setzen auch Sie auf die Erfolgsfaktoren im Kraftsport und freuen Sie sich auf neue Fortschritte beim Muskelwachstum!

Roberts geprägt, der Mitarbeiter im Bostoner YMCA war. Er entwickelte Turnunterricht, der dem heutigen Fitnesstraining ähnelt. Das Bodybuildingtraining ist ein Krafttraining, dessen Hauptziel die erwünschte Umformung des Körpers ist. Der damit verbundene Kraftzuwachs ist für die meisten Bodybuilder nur ein willkommener Nebeneffekt.

Bei 15 bis 25 Wiederholungen bewegt man sich im Kraftausdauerbereich, der für die Kapillarisierung der Muskulatur zuständig ist. Eine dem Bodybuilding förderliche Ernährung unterteilt man in die Masse- und die Definitionsphase. Dadurch wird gewährleistet, dass dem Körper ein kontinuierlicher Strom an Nährstoffen zugeführt wird, die er zum Aufbau und Erhalt der Muskulatur benötigt. Körperfettaufbau dem Körper genügend Aufbaumaterial für den Muskelaufbau zu liefern. Ziel, durch eine negative Kalorienbilanz das Körperfett zu senken, um die Muskeln besser zum Vorschein treten zu lassen. Dabei wird versucht, die vorher aufgebaute Muskelmasse weitestgehend zu erhalten.

Erreicht werden beide Ziele durch die Anpassung der Gewichtung von Eiweiß, Kohlenhydraten und Fetten in der Diät untereinander, wie z. Fett, gefolgt von Eiweiß, den größten Teil der Nährstoffzufuhr ausmacht und die Kohlenhydratzufuhr gesenkt wird. Ziel ist das Erreichen der Ketose. Diese Form der Diät wird von vielen Sportlern zur gezielten Gewichtsreduktion durchgeführt. Entgegen einem weitverbreiteten Gerücht, wonach tierisches Eiweiß gegenüber pflanzlichem Eiweiß besser für das Bodybuilding geeignet sei, konnten Wissenschaftler keinerlei Belege dafür finden. Vielmehr spielt für den Muskelaufbau die Wertigkeit des Eiweißes eine entscheidende Rolle und diese ist bei entsprechender Kombination im Falle von Pflanzeneiweiß sogar höher als die von Tiereiweiß aus Muskelfleisch oder Eiern.