Ratgeber

Flora von Tirol, Vol. 2 PDF

Sie ist in Eurasien und Nordamerika weit verbreitet. Cranberry genannt, mit flora von Tirol, Vol. 2 PDF, am Boden kriechender Wuchsform und deutlich anderem Geschmack.


Författare: Franz Hausmann.

Allerdings werden daneben auch echte Preiselbeeren kultiviert und gärtnerisch angebaut. Sprache, er leitet sich ab von brusina, brusnice: braunrot, nach der Farbe der Beeren. Die Preiselbeere wächst als immergrüner, kompakter, aufrechter bis kriechender Zwergstrauch und erreicht Wuchshöhen zwischen 10 und 40 Zentimeter. Die oberirdischen Pflanzenteile sind flaumig behaart.

Sie wurzelt bis einen Meter tief. Die wechselständig und zweizeilig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Der flaumig behaarte Blattstiel ist etwa einen Millimeter lang. Die einfache, ledrige Blattspreite ist mit einer Länge von 0,7 bis 2 cm und einer Breite von vier bis acht Millimeter elliptisch oder verkehrt-eiförmig mit keilförmigen Spreitengrund. In endständigen, 1 bis 1,5 cm langen, flaumig behaarten, traubigen Blütenständen stehen zwei bis acht Blüten zusammen.