Kochen & Backen

Hotel Drei Mohren PDF

Der Film gliedert sich in eine Reihe von Episoden, die auf einer freien Umgestaltung von Ereignissen hotel Drei Mohren PDF Begegnungen aus der Autobiographie Casanovas basieren. Beim Karneval in Venedig soll in einer prunkvollen Zeremonie in Anwesenheit des Dogen der riesige Kopf der Göttin Luna aus der Tiefe des Canal Grande auftauchen. Doch die Zugseile reißen und der Kopf versinkt wieder in der Tiefe.


Författare: Thomas Wiercinski.
Dreihundert Jahre – ein Haus: Seit 1723 gilt das Hotel Drei Mohren in Augsburg als eine der ersten Adressen für Gastlichkeit. Der Band spiegelt anhand einer Fülle historischen Materials den Wandel von der einstigen Fürstenherberge zum heutigen Grandhotel mit Weltruf und lädt den Leser auf eine spannende Reise durch die Zeitgeschichte ein. Begegnen Sie illustren Gästen wie Friedrich dem Großen, Kaiserin Josephine von Frankreich, Mozart, Casanova, Paganini, Thomas Mann, Zarah Leander, Clark Gable, Michael Gorbatschow, Loriot und vielen anderen.>

Die Augen der Luna leuchten im dunklen Wasser auf, ein Bild, das am Ende des Films wieder zitiert wird. Dort findet er die Nonne Maddalena, mit der er sich vereinigt, während eine mechanische Spieluhr in Gestalt eines goldenen Hahns ihr Programm ablaufen lässt und der französische Botschafter durch ein Loch in der Wand das Liebesspiel des Paares beobachtet. Auf dem Heimweg von diesem Rendezvous wird Casanova verhaftet und in die berüchtigten Bleikammern geworfen, wo er sich seiner vergangenen erotischen Abenteuer erinnert, darunter der Verführung von Anna Maria, einem blutarmen Mädchen, das er in einer Stickerei-Manufaktur kennengelernt hatte, deren Räume er für diskrete Treffen mit einer fettsteißigen Dame nutzte. Nach seiner Flucht aus den Bleikammern muss Casanova ins Exil nach Frankreich gehen. Dort ist er Gast der sehr reichen und sehr alten Madame d’Urfé, die sich danach sehnt, die unsterbliche Seele eines Mannes zu erlangen.

Casanova bietet ihr seine Hilfe durch eine sexualmagische Operation an. Es folgt die Begegnung mit Henriette, der großen Liebe Casanovas, die in Begleitung eines ungarischen Offiziers in Männerkleidung durch Italien reist. Mit der inzwischen wieder als Dame gekleideten Henriette besucht Casanova eine Gesellschaft des exzentrischen Marquis Du Bois im Herzogtum Parma. In seiner Verzweiflung denkt er daran, Mönch zu werden oder sich gleich zu entleiben, was zu einer Episode in London Jahre später überleitet.

Casanova, von Mutter und Tochter Charpillon ruiniert, syphiliskrank und impotent, ist an einem Tiefpunkt seiner Existenz angelangt und versucht, sich in der Themse zu ertränken. Die nächste Station ist Rom, wo Casanova im Palast des Lord Talou eine wüste Orgie erlebt. Er lässt sich auf ein Wettvögeln ein und wählt hierzu die Geliebte des Hausherrn, Romana, als Partnerin. Durch Konzentration, geistige Überlegenheit und das Schlürfen von 19 rohen Eiern gewinnt er den Wettbewerb gegen den Kutscher Righetto.

In Bern wird der Frauenheld im Haus des Entomologen Moebius plötzlich krank, nachdem er die Töchter des Forschers beim Aufspießen von Larven beobachtet hat. Isabella und ihre Schwester pflegen ihn gesund. Am Abend singt die Astrodi in der Dresdner Oper und Casanova bleibt nach Ende der Vorstellung. Im leeren Theater begegnet Casanova seiner uralten Mutter, die darauf wartet, dass sie ein Diener zur Kutsche hinaus trägt. Porträt Casanovas als Frontispiz seines Romans Icosameron, das auch in einer Filmszene bei den Aborten von Schloss Dux erscheint.

Die letzte Station Casanovas ist die Stelle als Bibliothekar des Grafen Waldstein auf Schloss Dux in Böhmen. Der Held erinnert sich hier schreibend seines Lebens. Er erscheint der Grafschaft als verstaubtes Relikt einer vergangenen Epoche. Casanova erscheint als tragikomischer Held, der in einer hermetischen Masken- und Kulissenwelt zum Opfer eines selbstauferlegten sexuellen Leistungsdrucks wird. Aus einer ursprünglichen Abneigung gegen den legendären Frauenheld und seine Memoiren entstanden, ist Fellinis Werk teils Selbstporträt des Künstlers, der den Planet Frau betrachtet, teils eine Reise ans Ende der Nacht, da Fellinis Casanova Lüsternheit ohne Leidenschaft, Akrobatik betreibt, ein trauriger Mensch ist.