Ratgeber

Kaliningrad in Europa PDF

Tagung des Rates – ALLGEMEINE ANGELEGENHEITEN – am 17. ENTSCHLIESSUNGEN, BESCHLÜSSE UND STELLUNGNAHMEN DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS Der Rat nahm Kenntnis von den Entschließungen, Beschlüssen kaliningrad in Europa PDF Stellungnahmen, die das Europäische Parlament auf seinen Mai-Tagungen in Straßburg und Brüssel angenommen hat. Der Winter der Jahre 1962 auf 1963 war für ganz Europa einer der strengsten Winter des 20. In Deutschland war er der strengste Winter des 20.


Författare: Stefan Berger.
Die russische Exklave Kaliningrad hat in den letzten Jahren intensive transnationale Debatten ausgelöst. Dabei standen immer wieder nicht nur praktische Probleme, wie der Transit von Kaliningrad nach Russland, im Mittelpunkt, sondern auch Fragen der Identitätspolitik. Wie sehen die Kaliningrader sich selber? Seit der Perestrojka Gorbacevs in den 1980er Jahren gibt es in der Stadt am Pregel eine intensive Debatte um die deutsche Vergangenheit Kaliningrads. Spätestens mit der feierlichen Begehung des 750-jährigen Stadtjubiläums 2005 ist ein Bekenntnis zu Königsberg auch bei offiziellen Stellen kein Tabu mehr. Viele Kaliningrader sehen sich mittlerweile zwar als Russen, aber sie bestehen gleichzeitig darauf, dass sie in mancherlei Hinsicht, gerade auch wegen der besonderen Vergangenheit ihrer Stadt, andere Russen sind als die im Mutterland. Sie sehen sich selbst als westlicher und europäischer und gebrauchen die Vergangenheit ihrer Stadt, um sich in der Gegenwart ein lokales und regionales Profil zu geben. Der von Stefan Berger herausgegebene Sammelband thematisiert nicht nur die Debatten in Kaliningrad, sondern beleuchtet ebenfalls, welche Perspektiven die geistigen und geografischen Nachbarn Kaliningrads auf die Stadt an der baltischen Ostseeküste entwickeln, wobei besonders die Diskussionen in Deutschland, Polen, Litauen und Skandinavien Berücksichtigung finden.

Für Mittel- und Westeuropa bemerkenswert ist seine ungewöhnlich lange Frostdauer, die sich im Bereich eines 250-jährigen Ereignisses bewegt. Der Winter begann mit Schnee Mitte November 1962 und einem polaren Kaltluftvorstoß im dritten Drittel des Monats. Vorderasien, Sibirien und Alaska einen ausnehmend milden Winter erlebten. Eislandung im Hafenbecken von Lindau, 9. In weiten Teilen Mitteleuropas war der Winter zu kalt und insbesondere zu trocken, trotzdem hielt sich die geschlossene Schneedecke des Frühwinters bis in den März. Die Kältesumme, die aufsummierten negativen Tagesmitteltemperaturen, 1.

Da auch Eisbrecher diese nicht mehr durchdringen konnten, wurde das Eis schließlich durch Sprengungen beseitigt. In den Französischen Alpen waren schon Mitte Dezember enorme Schneemengen gefallen und hatten zahlreiche Winterurlauber eingeschneit. In England brachte ein Schneesturm 29. 30 Dezember bis zu einem halben Meter Schnee und enorme Schneeverwehungen, die auch auf Frankreich übergriffen. Auch das IJsselmeer fror zu, auf dem holländischen Wattenmeer schwammen Eisberge. Bodens der Braunkohleabbau schwierig bis unmöglich. Im Leibnitz-Institut für Länderkunde in Leipzig lagern 100.