Sachbücher

Kritik der Kindheit PDF

Roman Kritik der Kindheit PDF ist der Sohn von Mojżesz Liebling und dessen Frau Bula Katz-Przedborska. Liebling war jüdischer Abstammung, kam aus Krakau und ging Ende der 1920er Jahre nach Paris.


Författare: Gustav Wyneken.
Gegen die Absicht seines Verfassers zeigt der Text die Innenseite einer selbstsüchtig genutzten pädagogischen Macht, ein abgründiges Begehren, das sich nach der Erfahrung des Scheiterns zu rechtfertigen sucht.

Polańskis Großeltern mütterlicherseits, er Jude und sie Katholikin, stammten ursprünglich aus Russland. Sie zogen zunächst nach Polen und später mit Bula nach Paris. Die Familie ließ sich in Krakau nieder. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs floh die Mutter mit den beiden Kindern nach Warschau, der Vater kam später nach. Die Familie Liebling war der nationalsozialistischen Judenverfolgung ausgesetzt. Sie musste in zwei Zimmer einer Etagenwohnung am Marktplatz von Podgórze ziehen, der dann Teil des Krakauer Ghettos wurde.

Dort wurde Polański Zeuge willkürlicher Morde. Polański selbst konnte im Morgengrauen des 13. Nach dem Einmarsch der Roten Armee in Krakau am 19. Januar 1945 schlug sich Polanski zunächst alleine durch. Später lebte er kurz bei der Familie seines Onkels Stefan, die sich in Krakau versteckt gehalten hatte, dann bei seinem aus dem KZ Auschwitz zurückgekehrten Onkel Dawid, dessen Frau Teofila und deren sechsjähriger Tochter Roma. Nach dem Abitur begann Polański zunächst ein Kunststudium in Krakau.

Dort lernte er den damaligen Filmstudenten Andrzej Wajda kennen, der ihn überzeugen konnte, an die Filmhochschule Łódź zu wechseln. 1959 heiratete er die 19-jährige Schauspielerin Barbara Kwiatkowska, die damals zu den Jungstars des polnischen Kinos zählte und 1958 eine kleine Rolle in Polańskis Kurzfilm Zwei Männer und ein Schrank spielte. Nach einem Aufenthalt in England übersiedelte er 1968 in die Vereinigten Staaten, wo er seinen höchst erfolgreichen und stilbildenden Film Rosemaries Baby drehte. 1970 schilderte Polańskis langjähriger Autor Gérard Brach mit dem poetischen Film Le bateau sur l’herbe die Freundschaft zu Polański. Ab 1973 filmte Polański wieder in Europa und in Hollywood. Daraufhin setzte er sich nach London ab. Seit 1989 ist er mit der Schauspielerin Emmanuelle Seigner verheiratet.