Horror

Max und die Bankräuber PDF

Das FBI setzte auf ihn ein Kopfgeld von 10. Juni 1903 im mittelständischen Max und die Bankräuber PDF Oak Hill von Indianapolis geboren, wo er auch aufwuchs. Mutter starb, als Dillinger drei Jahre alt war. Nachdem Dillinger die Schule beendet hatte, arbeitete er in einer Maschinenfabrik.


Författare: Dierk Rohdenburg.

Max und sein Freund Paul finden es sehr aufregend, als in ihrem Stadtteil die Bank überfallen wird. Aber richtig spannend wird es, als sie zusammen mit ihren Klassenkameradinnen Sabine und Anja in dem leer stehenden, alten Haus hinter dem Spielplatz herumstöbern. Was sie nicht ahnen: Ausgerechnet hier haben die Bankräuber ihre Beute versteckt. Doch nicht nur die Kinder, sondern auch ein Stadtstreicher interessiert sich für das alte Haus. Und als die beiden Bankräuber zurückkommen, um ihre Beute zu holen, wird es richtig brenzlig. Sie erwischen die Kinder im Haus und schließen sie ein. Ob es Max und seinen Freunden gelingt, schnell genug die Polizei zu verständigen? Denn die Gauner sind schon über alle Berge. Aber zum Glück hat Paul eine wunderbare Idee …

Da ihn die Arbeit unterforderte, trieb er sich abends herum, was seinen Vater beunruhigte und ihn zu einem Umzug nach Mooresville veranlasste. Doch auch hier hielt sich Dillinger nicht aus Problemen heraus. Wegen seiner Geldprobleme versuchte er, zusammen mit Singleton einen Händler zu überfallen. Partner nicht wie abgesprochen mit einem Fluchtwagen gewartet hatte. Dillinger wurde verhaftet und, nachdem ihn sein Vater dazu überredet hatte zu gestehen, zu 10 bis 20 Jahren Haft verurteilt. Singleton plädierte auf unschuldig und wurde zu zwei bis vier Jahren verurteilt. Ein Teil seiner Bande konnte mit Hilfe von Gewehren, die in die Zellen geschmuggelt worden waren, aus dem Gefängnis ausbrechen, wobei sie zwei Wächter töteten.

Oktober 1933 kehrten die entflohenen Gefangenen zurück, um Dillinger zu befreien, ein weiterer Wächter kam bei dem Feuergefecht ums Leben. Zur Untersuchung des Falles wurde das FBI zu Hilfe gerufen. März 1934 erneut aus dem Gefängnis befreien. Später behauptete er, die Wachen mit einer aus Holz und Schuhcreme gebastelten Attrappe einer Pistole bedroht zu haben. Er floh mit dem Auto des Sheriffs nach Chicago. In Chicago überfiel Dillinger mit den übrigen Mitgliedern seiner Bande weitere Banken. Die Polizei konnte ihn schließlich in einer Wohnung stellen, wo er bei einem Schusswechsel angeschossen wurde, aber fliehen konnte.

Bis seine Wunde geheilt war, versteckte er sich bei seinem Vater in Mooresville. Später überfiel Dillinger zusammen mit Homer Van Meter, einem Mitglied seiner Bande, eine Polizeistation in Warsaw, Indiana. Das FBI erhielt unterdessen einen Tipp, wo sich Dillinger versteckt hatte, und fuhr mit mehreren Agenten dorthin. Dillinger gelang es jedoch wieder zu fliehen. Juli 1934 kontaktierte Anna Sage das FBI, das versuchte, Dillinger dingfest zu machen. Sage war eine Mitbewohnerin von Polly Hamilton, der Dillinger freundschaftlich verbunden war. Für Informationen über Dillinger forderte sie 10.

000 US-Dollar und eine dauerhafte Einbürgerung durch die Einwanderungsbehörde. Als Dillinger am Abend des 22. Juli 1934 mit den beiden Frauen das Kino verließ, versuchten die FBI-Agenten unter der Führung von Melvin Purvis, ihn festzunehmen. Dillinger erkannte die Situation und wurde beim Versuch, seine Waffe zu ziehen, von drei Kugeln tödlich getroffen. Die Agenten Charles Winstead, Clarence O.

John Dillinger wurde auf dem Crown Hill Cemetery in Indianapolis beigesetzt. 1945 erschien die erste Verfilmung mit dem Originaltitel Dillinger, deutscher Titel Jagd auf Dillinger des Regisseurs Max Nosseck mit Lawrence Tierney als John Dillinger. 1973 erschien Dillinger von John Milius mit Warren Oates in der Hauptrolle. 2009 verfilmte der Regisseur Michael Mann das Leben John Dillingers in Public Enemies mit Johnny Depp und Christian Bale in den Hauptrollen. Bastei Lübbe, Köln 1990, ISBN 978-3-404-13036-8. 1974 nennt er sich nur noch Dillinger. Die US-amerikanische Mathcore-Band The Dillinger Escape Plan benannte sich nach John Dillinger.

Ein Lied von David Olney auf dem Album Through A Class Darkly aus dem Jahr 1999 heißt Dillinger. Ein US-amerikanischer Rapper und Musikproduzent nennt sich mit Künstlernamen Daz Dillinger. Dillinger Four ist eine US-amerikanische Punkband. Der britische Drum-and-Bass-Künstler Dillinja nannte sich auf seinen ersten Veröffentlichungen Dillinger. Der US-amerikanische Rapper und Musikproduzent Alexander Spit betitelte eines seiner Alben Dillinger. Die Band Jello Biafra and the Guantanamo School of Medicine schrieb ein Lied über John Dillinger.