Jugendbücher

Optimale Betriebsgrößen PDF

Der digitale Wandel im Möbelhandel mit der grafischen Warenwirtschaft WinMAX – zeitgemäß und zukunftsorientiert! Warenwirtschaftslösungen, Kassenlösung, mobile Inventur und Finanzbuchhaltung für den Möbelhandel. Mit optimale Betriebsgrößen PDF 40jähriger Erfahrung sind wir heute Branchenspezialist für Möbelhandels-Software und kennen die heutigen Anforderungen an die betrieblichen Prozesse in dieser Branche.


Författare: Claus Becker.
Weit über hundert Jahre reichen die Bemühungen zurück, das Phänomen einer Bestimmung der "Größe" wirtschaftlicher Betriebe zu erfassen und zu beschreiben. Wirtschaftspraxis und Wirtschaftstheorie widmen auch in jüngster Zeit diesem Problemkreis immer noch größere Aufmerksamkeit. In der vor­ liegenden Studie zeigt der Verfasser, daß es der Wirtschaftstheorie bis­ her versagt blieb, unter Verwendung der zur Verfügung stehenden Instru­ mente eine zumindest theoretisch saubere Lösung zu finden. Er verweilt jedoch nicht bei dieser Feststellung, sondern liefert einen neuartigen Diskussionsbeitrag zur Schließung derartiger Lücken. Der Fortschritt dieser Arbeit gegenüber der bisherigen Literatur zur optimalen Betriebs­ größe liegt sowohl in der Gesamtkonzeption, nämlich einer Verbindung von Produktions-, Absatz-, Investitions-, Finanzierungs-und Haushalts­ theorie, als auch in einer Vielzahl von Einzelergebnissen. Die Fülle der Gedanken und die verwendeten Methoden könnten Ansätze bieten, die Dis­ kussion über Probleme der Betriebsgröße in neue Bahnen zu lenken und diese Probleme in einem größeren Zusammenhang zu sehen. R. Gümbel 5 Inhaltsverzeichms 1. Die Behandlung des Problems der optimalen Betriebsgröße in der Literatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 11. Zu den Begriffen Betrieb, Unternehmung und Betrie- größe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 12. Das Problem der optimalen Betriebsgröße . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 2. Die Wahl der optimalen Betriebsgröße aus der Sicht der EntscheidungstheoFie . . •. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 21. Zum Grundmodell der Entscheidungstheorie . . . . . . . . . . . . . . . 21 22. Zum weiteren Gang der Untersuchung . . . . •. . . . . . . . . . . . . . . . 22 3. Die Ableitung der Realinvestitionsfunktion . •. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 31. Die Produktionsfunktion eines Mehrproduktbetriebes . . . . . . . . 27 311. Qualitative Bestimmung der Variablen der Prod- tionsfunktion . . • . . . . . • . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 . . . . . . . . . 312. Quantitative Bestimmung der Variablen der Prod- tionsfunktion . . . . . . . . . . . • . . . . . . . . . . . . • . . . . . 33 . . . . . . . . .

Wir geben Ihnen die richtigen Werkzeuge an die Hand, um Aufwand und Kosten in Ihrem Unternehmen zu senken. Unser Know-how und unser Einsatz verschafft unseren Kunden nachhaltige Vorteile und Investitionssicherheit. Software von Clasen Datensysteme heißt: Unsere engagierten Mitarbeiter legen ihre Erfahrung und ihr Wissen in die Waagschale um individuelle Systeme bereitzustellen, die Ihr Unternehmen für den heutigen Markt fit halten. Die Erfahrung unserer Kunden in der täglichen Anwenderpraxis beweist: Gute Ergebnisse erzielt man nur mit guten Werkzeugen! Warenwirtschaftslösungen MÖBUX und WinMAX sichern wir aufgrund langjähriger Erfahrung in der IT-Organisation im Möbelhandel eine fachmännische und korrekte Abwicklung zu. Unser Ziel ist eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Daten stehen direkt in WinMAX zur weiteren Bearbeitung bereit!