Kalender

Rechtsprechung und Justizhoheit PDF

Bis voraussichtlich 2020 wird das Gebäude renoviert und nutzt das Gericht eine Interimsliegenschaft in der Schwartauer Landstraße. Rechtsprechung und Justizhoheit PDF des Gerichts ist die Hansestadt Lübeck. Dem Landgericht Lübeck ist eine Staatsanwaltschaft zugeordnet. Sie untersteht der Generalstaatsanwaltschaft beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht in Schleswig.


Författare: .
Das Verhältnis der Rechtsprechung zur öffentlichen Gewalt war im Laufe der Geschichte tiefgreifenden Wandlungen unterworfen, die auch in der Gegenwart andauern. Der politische Gestaltungswille der frühneuzeitlichen Obrigkeiten führte – mit Begründungen der Jurisprudenz – zum Richteramt des Landesherrn. Die dagegen durchgesetzte Unabhängigkeit der Richter rechtfertigte sich im konstitutionellen Staat durch die strikte Bindung der Justiz an das demokratisch legitimierte Gesetz. Im 20. Jahrhundert jedoch hat – nach dem Einbruch des Dritten Reiches – die Unabhängigkeit der Gerichte durch deren Rechtsfortbildung eine ganz neue politische Qualität erhalten, die das System der Gewaltenteilung in Frage stellt. Die hier vorgelegten Beiträge behandeln die Entwicklung dieser Thematik und ihr Umfeld seit dem Spätmittelalter an Beispielen aus dem Alten Reich und dem 19. Jahrhundert, besonders aber auch mit kritischen Studien zur Rechtsgeschichte der Bundesrepublik.

Ihr Dienstgebäude ist in der Travemünder Allee 9. Seit der Errichtung des Landgerichts 1879 war zunächst auf Grund der Justizhoheit des Staates Lübeck bis in die 1930er Jahre ein Wechsel zwischen Exekutive und Judikative problemlos möglich. So finden sich auch viele Mitglieder des Gerichts unter den Mitgliedern von Bürgerschaft und Senat wieder. Bildhauer Fritz Behn geschaffene Büste befindet sich im Flur des Sitzungsflügels des Gerichtshauses. Weiterer Richter war von 1981 bis 2001 Wolfgang Nešković, der 2001 zum Richter am Bundesgerichtshof gewählt wurde und von 2005 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages gewesen war.

Präsident des Landgerichts ist Ole Krönert, 1. Diese Seite wurde zuletzt am 29. August 2018 um 08:47 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Dieser Artikel behandelt Staatsform, Behörden und Staatsgebiet Deutschlands unter nationalsozialistischer Herrschaft. Zu Aufstieg der NSDAP ab 1918 und Regierung von 1933 bis 1945 siehe Zeit des Nationalsozialismus, zum Parteiaufbau Struktur der NSDAP.

Durch Notstandsgesetzgebung formal beibehaltene, schrittweise bis 1934 de facto außer Kraft gesetzte Weimarer Verfassung vom 11. Unter Bruch des Versailler Vertrages betrieb das NS-Regime die Aufrüstung Deutschlands und verfolgte nach außen eine aggressive Annexions- und Eroberungspolitik. Bezeichnung des deutschen Staates von 1871 bis 1945. März 1938 zeitweilig die offizielle Bezeichnung für den NS-Staat, die auch im Reichsgesetzblatt verwendet wurde. Der Erlass RK 7669 E des Chefs der Reichskanzlei, Hans Heinrich Lammers, vom 26. Expansion des NS-Staats begann, bezeichneten die deutschen Behörden dessen ursprüngliches Staatsgebiet als Altreich.