Jugendbücher

Zwischen Erlebniswelt und Umweltbildung PDF

Und zwar an unser großes Ziel, unsere Jugend näher an unsere heimische Natur zu führen. Wir laden alle zwischen Erlebniswelt und Umweltbildung PDF, sich selbst ein Bild zu machen von den neu entstandenen Möglichkeiten, seinen Blickwinkel neu auszurichten, seine Ansichten zu überdenken und die Natur in Ihrer ganzen Pracht zu bewundern. Auf dieser Seite erhalten Sie umfassende Informationen zu allen möglichen Themen rund um die Arche Noah!


Författare: Stefan Küblböck.
Wie kaum eine andere Erlebniswelt stehen Informationszentren in Großschutzgebieten vor einer ganz besonderen Herausforderung: Sie wollen zwei scheinbar paradoxe Ziele symbiotisch vereinen. Gemäß ihres Bildungsauftrags vermitteln sie komplexe Zusammenhänge der Natur und sie wollen als touristisches Highlight den Zeitgeist der Erlebnisgesellschaft treffen. Dieses Buch beschreibt nicht nur die verschiedenen Strategien acht ausgewählter Einrichtungen, Stätten von Erlebnis und Bildung zu sein. Der Autor fügt zudem – erstmals im deutschen Sprachraum – theoretische Hintergründe sowie Impulse aus der Praxis zu einem Leitfaden für Informationszentren in Schutzgebieten zusammen.
Die Arbeit erhielt den „Wissenschaftspreis 2001“ der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft. —
„..Die vorliegende Arbeit … ist ein hervorragendes Beispiel für handlungsorientierte Forschung..“ (punkt.um. der umweltinformationsdienst, 2002)

News Schon wieder ist ein halbes Jahr vergangen und wir waren für Klima, Klimawandel und Naturschutz unterwegs. 2018 findet in der Zeit von 9. Schuljahr im Regionalzentrum Arche Noah statt. Hierbei geht es rund um die Kartoffel.

Ein BNE-Modul zum Thema Lebensräume der Wildbiene für Lehrerinnen und Lehrer und Erzieherinnen und Erzieher bieten wir am 14. Hierbei geht es um den Lebensraum der Wildbiene. Mit vielen praktischen Arbeiten werden Lebensräume geschaffen, die später auch an Schulen und Kindergärten gebaut werden können. Hier wird das Thema LEGO und Solar im Vordergrund stehen. Somit können die Schülerinnen und Schüler das Thema Energie und Klima in die Schule und ihr persönliches Umfeld bringen.